FC Gutmadingen : SC GoBi 1:1 (0:1)
8. Dezember 2019

Tore: 0:1 (41.) Felix Heuel, 1:1 (81.) Manuel Huber

GoBi: Abaz, Sulewski, Sven Faude (93. Margraf), Bührer, Schmittschneider, Heuel, Gruber (84. Roth), Hellwig, Tofahrn (65. Schopper) Jan Faude, Hock (74. Neziri).

Die erste Halbzeit ging an GoBi. Schon nach zwei Minuten war Marco Gruber durch, doch die Fahne war zu Unrecht oben. Die hätten wir beim Ausgleich brauchen können, da blieb sie leider unten. Der erste Schuss auf das Tor von Alain Abaz kam nach ach acht Minuten. In der 29. Minute noch ein guter Angriff, dann hätten wir die Gutmadinger Offensivaktionen der ersten Halbzeit abgehandelt. Nach fünf Spielen in Folge auf Kunstrasen hatte der SC mit „richtigem Gras“ etwas Probleme. In der 11. Minute setzt sich Marco Grube nach weitem Zuspiel durch, verzieht aber den Abschluss. Beim Foul an Jan Faude kam kein Pfiff. Zwei Minuten später Foul an Gruber, Sven Faude nagelt den 24m Freistoß an die Latte. GoBi hatte mehr Spielanteile, ab er zu oft schnelle Ballverluste. In der 41. Minute gewann GoBi vier Mal das Kopfballduell am 5er, Felix Heuel hatte aus kurzer Distanz keine Mühe beim 0:1. In der Nachspielzeit landete der Freistoß von Christian Hock am Außenpfosten.
In der zweiten Halbzeit war es ein völlig anderes Spiel. Gutmadingen drängte GoBi in die eigene Hälfte. Es war ein etwas schwer erklärbares Duplikat der Vorwoche, nur diesmal konnte die Führung nicht über die Zeit gerettet werden. Glück in der 59. Minute, als eine gute Hereingabe aus fünf Meter am GoBi Tor vorbeigeschoben wurde. Zwanzig Minuten passierte nichts. Gutmadingen rannte erfolglos an, der SC hatte keine Ideen im Spielaufbau. Dann hatte die massive Beeinflussung an der Seitenlinie Erfolg. Der Torschütze stand bei der Hereingabe im Abseits, aber der junge Assistent traute sich wohl nicht zu winken. (81.). In der 85. Minute rettete Alain Abaz beim 5m Schuss den Punkt. Sechs Minuten Nachspielzeit. In der 92. Minute köpft Adrian Hellwig nach einer Ecke den Ball von der Torlinie. Zwei Minuten später behindern sich zwei SC Abwehrspieler, dann soll Hellwig nachgetreten haben und musste mit „rot“ vom Feld. Unterm Strich bleibt das achte Spiel in Folge ohne Niederlage.

Das könnte Sie auch interessieren:

SV Geisingen – SC GoBi 2:2 (2:0)

SV Geisingen – SC GoBi 2:2 (2:0)

Es war das letzte Heimspiel des SV Geisingen in der Landesliga und zugleich die, am Ende verschenkte, Chance für den SC GoBi sich für den Pokalwettbewerb zu positionieren. Aus Sicht des Gastgebers...

SV Geisingen – SC GoBi 2:2 (2:0)

SV Geisingen – SC GoBi 2:2 (2:0)

Es war das letzte Heimspiel des SV Geisingen in der Landesliga und zugleich die, am Ende verschenkte, Chance für den SC GoBi sich für den Pokalwettbewerb zu positionieren. Aus Sicht des Gastgebers...