Aktuelle Spielberichte

SC GoBi : FV Marbach 4:2 (3:1)

Es war unter dem Strich ein durchwachsenes Spiel. Hauptsache gewonnen war das Fazit nach einer starken Spielrunde, denn damit sichert sich der SC GoBi den Nimbus der besten Heimmannschaft. In der ersten Aktion war Müller nach einem weiten Zuspiel frei vor Abaz und traf ins lange Eck. Sieben Min. später kam ein Gästespieler frei zum Kopfball. Es dauerte bis zur 18. Min. zur ersten GoBi Chance durch Marco Gruber. Dann nutzte Wäschle die Hereingabe von Dario Bordonaro zum Ausgleich. Die nächsten drei guten Chancen klärte Hüter Opiela in großer Manier. Dann rutschte ihm der 16m Schuss von Hellwig durch. Die dritte Torvorlage kam erneut von Bordonaro, diesmal traf Gruber. Robin Bührer hatte die letzte Möglichkeit vor der Pause. Nach einem Freistoß fiel der Ball Hellwig vor die Füße, der entschlossen verwertete. Keine Abwehrchance hatte der eingewechselte Schoch gegen den freistehenden Richter beim Schuss an den Innenpfosten. Zwei Minuten später ging ein Rückpass Freistoß in die Mauer. Nach Foul an Staiger hielt Marbachs Bester den Elfer von Sven Faude (67.). In der 72. Minute wurde Schoch vom am 5er freistehenden Manjang gefordert. Die letzten vier klaren Chancen hatte wieder die Heimelf. In der Saisonbilanz stehen 81 Treffer. 10% der versiebten klaren Möglichkeiten hätten die 100 wackeln lassen. Über 46 Heim Tore kann man dennoch nicht meckern, nur der Meister hatte mehr.

Tore: 0:1 (3.) Müller, 1:1 (19.) Luis Wäschle, 2:1 (33.) Adrian Hellwig, 3:1 (41.) Marco Gruber, 4:1 (50) Adrian Hellwig, 4:2 (57.) Richter

FC Gutmadingen : SC GoBi 2:0 (1:0)

Mit Jan und Sven Faude, Adrian Hellwig, Yannik Kurz, Luca Magro, Marcel Margraf und Bastian Schmittschneider fehlten gleich sieben Spieler aus der Startelf. Zwei hätten gereicht, um das Spiel zu gewinnen. Gutmadingen ging nach einer unnötigen Ecke durch den Kopfball des freistehenden Dominik Maus früh in Führung (7.). Marco Gruber wurde vom Torschützen gefoult, den Elfer setzte Mathias Radig an den Pfosten (12.). Gutmadingen stand in der Defensive kompakt, operierte sonst berechenbar nur mit langen Bällen. Die Aktionen im SC Mittelfeld waren zu behäbig und einfallslos. Lediglich nach Zuspiel des besten GoBi Akteurs, Abwehrspieler Marko Roth, scheiterte Kevin Tofahrn am Torhüter (25.). Auch nach dem Seitenwechsel ging auf beiden Seiten nicht viel. Ein Abseits rette den SC vor einem Elfer (46.). Eine Fehler Kette führte zum 2:0 durch Manuel Huber (57.). In der 80. Minute setzte Gutmadingen einen sehr fraglichen Elfer neben den Pfosten. Luis Wäschle hatte im Gegenzug noch eine gute Möglichkeit. Es kam kaum Spannung auf. Gutmadingen verteidigte den Vorsprung. GoBi konnte sich zu wenig durchsetzen.

Verein

Mitlgieder

Mannschaften

Aktive Spieler

Jugend Spieler

SC Gottmadingen - Bietingen e.V.
Im Löhnen 63/1
78244 Gottmadingen
Telefon: 07731 74195
Fax: 07734 930046
E-Mail: mail@sc-gobi.de