Fussballcamp 2017
Sponsor Sponsor Sponsor Sponsor Sponsor Sponsor Sponsor Sponsor Sponsor
Die nächsten Spiele:

News

Ein Spiel bei dem, abgesehen von richtig gutem Fußball, (fast) alles geboten wurde. Ein gutes Spielfeld, ein ganz starker Schieri - etwas mehr "gelb" für den Gast war durchaus drin - und ein nicht mehr für möglich gehaltener Ausgleich in der Nachspielzeit. Die erste Möglichkeit hatte Denis Catediano (7.), im Gegenzug rettet Hock in höchster Not. Nguyen verzieht nach seinem Solo. Dann bekommt Schmittschneider das erste Mal auf die Socken. Aus dem Nichts fällt das 0:1 (26.). Eine Minute später landet der Ball aus 2m an der Latte des leeren GoBi Tors. In der 39. Min. bedient Nguyen mustergültig Jan Faude, der den Hüter ausspielt. Das 1:1 zur Pause war etwas schmeichelhaft. In zweiten Hälfte ist der SC da. Der starke Fürderer lenkt den Schuss von Heuel über die Latte, Catediano nutzt die Kopfballchance nicht. Dann werden die Knochen von Schmittschneider in Sicherheit gebracht, er darf raus (56.). Mit ihm geht leider auch der Spielfluss. Die einzige Gäste Chance nutzen sie sehenswert. Die Direktabnahme nach einem weiten Ball ist nicht zu halten (59.). Dann beginnt die Zeit der unsäglichen Mätzchen. Zeitschinden bei jedem Abstoß, reihenweise sterbende Schwäne, Versuche Elfer zu schinden, Fouls ohne Ball usw. Acht gelben Karten in der 2. Hälfte. Dass der SR noch eine Minute nach einer "Auswechslungszeremonie" drauflegt, war ein Glücksfall. Viet Nguyen setzte sich am Flügel durch, der 20m Schuss von Felix Heuel landete durch "gefühlt 20 Mann im 16er" unhaltbar im langen Eck. Oben stehen hat Vorteile, man ist näher an Glücksgöttin Fortuna.